Schifferscheine

Die Schifferscheine sind auf den Sportbootführerschein See aufbauende Führerscheine und sind international anerkannt. Sie können jeweils unter Segel oder Segel mit Antriebsmaschine abgelegt werden.

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist zum Führen von Sportbooten unter Antriebsmaschine oder Segel mit Antriebsmaschine ferner der 3-Seemeilen-Zone gedacht. Die erworbenen Kenntnisse sollen bis hin zu 12 Seemeilen Entfernung von der Festlandküste seemännisch, navigatorisch, rechtlich und praktisch vorbereiten.

Der Sportseeschifferschein (SSS) erfordert tiefere Kenntnisse des SKS. Die Prüfungsthemen Seerecht, Wetterkunde, Navigation und Seemannschaft bleiben fortbestehend.

Wiederum der Sporthochseeschifferschein (SHS) prüft praktische und theoretische Kenntnisse der Astronavigation neben den Vorgenannten.

Weitere Informationen geben wir euch gerne in einem persönlichen Gespräch.

Übersicht der Schifferscheine

SKS
SSS
SHS
Küstenentfernung/Meere
12 sm
30 sm *
Meere/Ozeane
gewerbl. Nutzung
-
ja
Min.alter
16 Jahre
18 Jahre
Seemeilennachweis
300 sm
1000 sm oder 700 sm post SKS
1000 sm post SSS
Vorkenntnisse
SBF See
SSS
* Nord-/Ostsee, Englischer & Bristolkanal, Irische & Schottische See, Mittel- & Schwarzes Meer

Inhalte der Schifferscheinausbildung

Die Schifferscheinprüfungen erfodern eine deutlich intensivere theoretische und praktische Ausbildung, um das Prüfungsniveau zu erreichen. Die theoretischen und praktische Prüfung können binnen 2 Jahren (SKS) bzw. 3 Jahren (SSS, SHS) abgelegt werden.

Preisübersicht der SKS-, SSS-Kurse

Buchung der SKS-, SSS-, SHS-Kurse

Theoriekurstermine auf Anfrage, Informationen zu unseren nächsten Ausbildungstörns, wie auch Meilentörns auf der Törnseite.

Keine Felder gefunden.